Menschine in den Straßen von Odense in Dänemark bei den H.C. Andersen Festivals (Review)

Ende August wurden meine menschlichen Roboter zu den H.C. Andersen Festivals nach Odense, Dänemark eingeladen, einem fantastischen Event mit 500 Veranstaltungen innerhalb einer Woche. Direkt an unserem ersten Performance-Tag stieß eine Journalistin auf die Menschine Roboter und veröffentlichte dieses wunderbare Review:

„Roboter übernehmen Vestergade

Die humanoiden Roboter Menschine wandeln durch die Fußgängerzone mit einer Performance, die das Gefühl vermittelt, mitten in einem Science-Fiction-Film zu sein.

In einer Welt, in der sich Technologie immer mehr ausbreitet, wo Roboter Arbeitsplätze übernehmen und künstliche Intelligenz überall Einzug erhält, könnten die Menschen befürchten, dass eines Tages Roboter die Weltherrschaft übernehmen werden. Aber wenn Sie am Wochenende zwei Roboter in den Straßen von Odense treffen, denken Sie nicht, dass dieser Tag bereits gekommen ist. Obwohl die Bewegungen der Roboter realistisch und ihre Outfits gut umgesetzt sind, verstecken sich Menschen hinter den weißen Masken und schwarzen Kostümen, wenn Menschine ihre Walkact-Performance vorführen.

Menschine beeindrucken durch ihre überragende Fähigkeit, ihre Bewegungen zu kontrollieren. Und wenn Silent Rocco und Magdalena Walker auf der Straße erscheinen, ziehen sie die Aufmerksamkeit aller Vorübergehenden auf sich und bilden einen Kreis von begeisterten Zuschauern. Es verbreitet sich große Freude, wenn diese menschlichen Roboter mit dem Publikum aller Altersgruppen interagieren. Die Musik aus den Rucksäcken der Roboter lädt ein, von einer Welt in ferner Zukunft zu träumen, in der Roboter und Menschen friedlich zusammenleben. Mit lustigen Interaktionen mit dem Publikum ist diese kurzweilige Show ein Erlebnis für Kinder und Erwachsene.“

Artikel von Sofie Højlund Rasmussen
Weitere Infos zum Roboter-Act Menschine

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *